Ich teste Ashwagandha Kapseln | Erfahrungsbericht + Videos

Ashwagandha Ich teste Ashwagandha Kapseln | Erfahrungsbericht + Videos

Nun ist es so weit ich habe stundenlang recherchiert zahlreiche Artikel und Studien gelesen und eine Entscheidung getroffen. Ashwagandha Kapseln sollen es sein. Normalerweise probiere ich erst aus und schau dann was passiert. Aber in dem Fall war das ganze umgekehrt. Umso verblüffter war ich letztendlich als ich tatsächlich eine Wirkung verspürte.

Wie sich der Ashwagandha-Konsum auf mein Wohlbefinden auswirkt, erfahrt ihr in diesem Blog, so wie in allen Videos die ich auf dem Youtube-Kanal dazu poste.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dosierung & Supplement Wahl

Da es sich bei meinem Supplement nicht um ein reines Pulver handelt, ist die Tagesdosis etwas niedriger.

Alles in allem nehme ich nun 1500 mg Ashwagandha-Extrakt am Tag zu mir. Dabei habe ich mich bewusst für ein Supplement mit hohem Gehalt an Withanoliden (10%) entschieden, da ich dieses hauptsächlich für einen tieferen und erholsameren Schlaf verwenden möchte.

Der Nachteil am Extrakt und hohen Withanolide-Gehalt ist, dass man auf die natürliche Balance der Wirkstoffe vom Ashwagandha verzichten muss. Außerdem kann ein so hoher Gehalt eher einschläfernd wirken, weshalb ich dieses Supplement nicht gleich morgens beim Aufstehen nehmen würde.

Vom Preis-Leistungs-Verhältnis her fand ich dieses Ashwagandha Supplement am besten:

Art: Ashwagandha Wurzel-Extrakt
Dosierung: 1500mg (2 Kapseln/Tag)
Withanolide-Gehalt: 10%

Tageszeiten: 16 Uhr & 23 Uhr
Link zum Produkt: https://amzn.to/2XIbWLg *

Ziel und Voraussetzungen

Da ich selber nicht an Depressionen oder Angststörungen leide, kann ich persönlich dazu leider nicht viel sagen. Solltest du damit zu kämpfen haben, hoffe ich, dass dir Ashwagandha dabei helfen kann. Die Berichte von Betroffenen sind soweit ermutigend.
Ebenso wird es hier bald ein Forum geben, wo sich Betroffene besser austauschen können.

Mein persönliches Ziel ist es, meine Schmerzen, die temporär durch eine starke Muskelzerrung entstanden sind zu lindern und meine allgemeine Schlafqualität zu verbessern.

Meine persönlichen Erfahrungen

Jedes Update findest du auch hier auf meinem Youtube-Kanal als Video. 

Tag 1 | Das Erste Mal Ashwagandha

Unglaublich, schon nach etwa einer Stunde und einer halben Tagesdosis spüre ich eine deutliche Beruhigung. Es fühlt sich an wie eine Art Cannabis light.

@ dedMazay
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Konzentration

Ich merke wie ich konzentrierter werde und durchs Ashwagandha einfach gelassener Arbeiten kann. Mein Körper wurde bereits nach einer Kapsel in einen gechillten aber zugleich aufmerksamen Zustand versetzt.

Also nicht so wie beim Cannabis, dass ich Probleme habe mich zu fokussieren und Gedankengänge sich einfach in Luft auflösen… Ohne zu wissen, wie man überhaupt auf den Gedanken gekommen ist. 

Wenn du schon einmal Cannabis konsumiert hast, weißt du wovon ich rede.
Auch Lachflashs gab es keine :p!

In dem Fall war es wirklich nur die Entspannung, ganz ohne Gedächtnislücken.

Schlaf

Wirklich gut! So tief habe ich lange nicht geschlafen. Der Schlaf war wirklich tief und vor allem erholsam. Den Paketboten habe ich tatsächlich verpasst, da ich die Klingel nicht gehört habe.

Und auch das Aufstehen mit Wecker ging super leicht, weil der Schlaf einfach erholsam war.

Ich bin jetzt schon absolut überzeugt von Ashwagandha. Vor allem, weil es nicht erst nach Wochen einen Effekt hat, sondern wirklich sofort nach ein bis zwei Stunden.

Schmerzen

Was die Rückenschmerzen betrifft, muss ich sagen, dass ich keinen direkten Effekt spüre. Die Schmerzen haben zwar leicht abgenommen. Das kann aber auch gut daran liegen, dass die Verletzung temporär ist und von Tag zu Tag besser wird.

Dennoch kann ich sagen, dass ich durch die allgemeine Gelassenheit schon direkt nach der ersten Einnahme vom Ashwagandha, nicht mehr so stark an die Schmerzen gedacht habe.

Dadurch wurde ich allgemein weniger von der Arbeit abgelenkt.

Nebenwirkungen

Was mir aufgefallen ist, ist das ich vom Ashwagandha einen relativ trockenen Mund bekommen habe. Deshalb rate ich dir genug zu trinken und deinen Wasserhaushalt im Auge zu behalten!

Zwischenfazit

Ich bin mega überrascht vom Ashwagandha. Vor allem, weil es nicht erst nach Wochen vielleicht irgend einen Effekt hat, sondern man wirklich schnell eine Wirkung spürt (nach ein bis zwei Stunden). Unfassbar! Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Woche 1 | Muss ich etwa schon pausieren?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ja ich weiß, eigentlich soll man das Ashwagandha auf leerem Magen zu sich nehmen.

Irgendwie krieg ich es noch nicht ganz gebacken, das Zeug VOR und nicht nach dem Essen zu nehmen. Es fällt mir aber auch immer erst danach ein. Na ja, ist dann eben wie ein kleiner Nachtisch, der die Verdauung anregt und den Körper gemütlich arbeiten lässt.

Jetzt zu aber zu meiner Erfahrung nach der ersten Woche Ashwagandha Konsum.

Die anfangs genannten positiven Effekte vom Ashwagandha in Bezug auf Konzentration, Schlaf, Schmerzen und Nebenwirkungen kann ich weiterhin bestätigen. Vor allem der Schlaf ist unglaublich angenehm. 

Obwohl ich heute nur etwa 6 Stunden Schlaf bekommen habe, war dieser dank der Schlafbeere qualitativ hochwertig genug, um mich trotzdem gut zu fühlen. Das Aufstehen war natürlich nicht so dolle wie nach 8 Stunden Schlaf, aber dennoch recht erholsam.

Die Schmerzen von der Zerrung im Rücken sind mittlerweile auch verschwunden. Wie bereits erwähnt, waren diese jedoch nur temporär, weshalb ich das nicht eindeutig mit der Wirkung von Ashwagandha verbinden kann. Falls du vielleicht Erfahrungen mit Ashwagandha in Bezug auf das Schmerzempfinden gemacht hast, schreibe gerne einen Kommentar dazu.

Eine Sache war jedoch anders:

Normalerweise war da immer dieses warme, spannende Gefühl 1-2 Stunden nach der Einnahme. Aber am dritten Tag war ich etwas erstaunt, als das warme und kuschelige Gefühl des sich langsam in meinem Körper ausbreitenden Ashwagandhas doch etwas abgenommen hatte. 

Ich also kurz überlegt, was da los ist…

Nachdenkender Charakter denkt über die Wirkung von Ashwagandha nach
@seekPNG.com

Ach ja! Normalerweise ist es ja so, dass man Ashwagandha bis zu 2,5 Monate ohne Probleme einnehmen kann. Die Wirkung lässt aber mit der Zeit nach, weil der Körper sich immer mehr an die Wirkstoffe anpasst. Ähnlich wie beim Fitness, wo die Muskeln aufhören zu wachsen, wenn man immer die gleichen Übungen macht.

Also gut. Die Wirkung ist nicht mehr ganz so stark. Vor dem Schlafen gehen noch die zweite Hälfte der Tagesdosis eingenommen und am nächsten Morgen trotzdem sehr erholt aufgewacht. Das Schlafen war also immer noch super. Trotzdem habe ich mich dazu entschieden das Ashwagandha fortan im 3-4 Tage Rhythmus zu nehmen. 

So nehme ich Ashwagandha jetzt ein

Das heißt, ich nehme es 3-4 Tage lang durch und anschließend mache ich fast genauso lange (also 3-4 Tage) Pause. Das hat den Vorteil, dass ich nicht extrem lange darauf verzichten muss, wie es z.B. bei 2 Monaten konstanter Einnahme der Fall wäre. Die Pausen sollten nämlich mindestens halb so lang oder ungefähr so lang wie der Einnahmezeitraum sein.

Zwischenfazit

Besonders die Schlafqualität hat sich meiner Erfahrung nach sehr verbessert. Die Wirkung war nach 3-4 Tagen durchgehender Einnahme nicht mehr ganz so stark wie zu Beginn, weshalb ich nun jeweils die Hälfte der Woche pausiere.

Carlos Morodion
Carlos Morodionhttp://contentkunst.de/
Web Design & SEO Enthusiast

Artikel teilen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Alles rund um Ashwagandha. Selbsttests, Studien, Mythen. Ich will der Sache auf den Grund gehen und herausfinden, was leere Versprechungen sind und wobei es sich tatsächlich um Fakten handelt. Achtung! Was hier besprochen wird, kann keine ärztliche Beratung ersetzen!

*Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Ich stehe in keinster Weise mit der Marke in Kontakt und habe das Produkt lediglich auf Basis meiner Recherche ausgewählt.
Kontakt|Impressum|Datenschutz

Verwandte Beiträge