Ashwagandha bei Schlafstörungen | Diese Studie sagt ja!

Ashwagandha Wirkung Ashwagandha bei Schlafstörungen | Diese Studie sagt ja!

Schlaflosigkeit ist ein leidiges Thema.

Wenn du wie jeder zehnte Arbeitnehmer in Deutschland (9,4 Prozent) 1 unter schweren Schlafstörungen (Insomnien) leidest, könntest du es einmal mit einem Ashwagandha Extrakt probieren.

Unabhängig davon, ob es sich um Ein-, Durchschlafstörungen, generell schlechte Schlafqualität oder Erschöpfung handelt. Frauen sind von Schlafstörungen etwas häufiger betroffen als Männer.

Schlafstörungen können die körperliche Gesundheit und das geistige Wohlbefinden eines Menschen nachhaltig beeinträchtigen. Ein großes Problem:

Die meisten der derzeit verfügbaren Medikamente gegen Schlaflosigkeit haben starke Nebenwirkungen. Es kann sich folglich lohnen, alternative Kräuter bei der Behandlung von Schlaflosigkeit in Betracht zu ziehen. 

Neben CBD Produkten haben Ashwagandha Extrakte großes Potenzial zur Behandlung von Schlaflosigkeit. 

Ashwagandha – Studie zu Schlafstörungen

Ziel

Ziel dieser Studie2 war die Bestimmung der Wirksamkeit und Sicherheit von Ashwagandha-Wurzelextrakt bei Patienten mit Schlaflosigkeit und Angstzuständen.

Methoden 

Insgesamt wurden 60 zufällig ausgewählte Patienten in zwei Gruppen eingeteilt:
20 der Patienten erhielten ein reines Placebo Mittel (Stärke ohne Wirkstoff).

Die anderen 40 Patienten erhielten 2x täglich 300 mg Ashwagandha-Wurzelextrakt in Kapselform. Diese wurden über 10 Wochen mit Milch oder Wasser verabreicht. 

Ergebnisse

Die Einschlafzeit hat sich bei beiden Gruppen (auch Placebo) nach fünf und 10 Wochen verbessert. Das zeigt, wie stark die Schlafqualität von der Psyche abhängt. 

Dennoch waren die Effekte in Bezug auf die Einschlafzeit signifikant besser bei der Ashwagandha Gruppe.

Auch wurde bei Ashwagandha eine signifikante Verbesserung der allgemeinen Schlafeffizienz beobachtet.

Effizienz von Ashwagandha bei Schlafstörungen Statistik
Effizienz von Ashwagandha bei Schlafstörungen Statistik Datenquelle: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31728244/

Ashwagandha Gruppe
Der Wert für Schlafeffizienz (SE-Wert) betrug zu Beginn der Studie 75,63 und nach 10 Wochen 83,48.

Placebo Gruppe
Der Wert für Schlafeffizienz (SE-Wert) betrug zu Beginn der Studie 75,14 und nach 10 Wochen 79,68.

In ähnlicher Weise wurde bei Ashwagandha eine signifikante Verbesserung der Schlafqualität im Vergleich zu Placebo beobachtet (p, 0,002).

Resultat

Das Experiment konnte zeigen, dass Ashwagandha-Wurzelextrakt eine schlaffördernde Wirkung hat. Es ist zudem gut verträglich und die verwendete Dosis verbesserte sowohl die Schlafqualität als auch die generelle Einschlafzeit bei Patienten mit Schlaflosigkeit. 

Es könnte möglicherweise zur Verbesserung der Schlafparameter bei Patienten mit Schlaflosigkeit und Angstzuständen von Nutzen sein, erfordert jedoch weitere groß angelegte Studien.

  1. https://www.dak.de/dak/bundesthemen/muedes-deutschland-schlafstoerungen-steigen-deutlich-an-2108960.html#/
  2. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31728244/
Carlos Morodion
Carlos Morodionhttp://contentkunst.de/
Web Design & SEO Enthusiast

Artikel teilen

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Alles rund um Ashwagandha. Selbsttests, Studien, Mythen. Ich will der Sache auf den Grund gehen und herausfinden, was leere Versprechungen sind und wobei es sich tatsächlich um Fakten handelt. Achtung! Was hier besprochen wird, kann keine ärztliche Beratung ersetzen!

*Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Ich stehe in keinster Weise mit der Marke in Kontakt und habe das Produkt lediglich auf Basis meiner Recherche ausgewählt.
Kontakt|Impressum|Datenschutz

Verwandte Beiträge